Die Geschichte der Friedensfahrt

Vorwort: Diese Homepage  wird  ständig aktualisiert.

             Für Anregungen und Ihre Meinung habe ich einen Briefkasten installiert.

 

Der 2. Weltkrieg war gerade knappe zwei Jahre zu Ende. Da dachte man in Prag und Warschau über ein Sportereignis nach. Wie der Name bereits sagt, sollte ein sportlicher Wettkampf stattfinden um Misstrauen endgültig durch Freundschaft zu ersetzen. Es wurde über einen alljährlich auszutragenden Boxwettkampf nachgedacht. Aber das erschien nicht freundlich genug.  Also wurde nach anderen Möglichkeiten gesucht. Dann kam die Idee für ein Motorradrennen. Auch der Gedanke scheiterte an den Folgen des Krieges. Es gab nicht genügend fahrtüchtige Maschinen.  Erst jetzt kam der Gedanke zur  Austragung eines Radrennens.

Fünfjahrzehnte Friedensfahrt sind es mittlerweile. Über 700 Etappen incl. Halbetappen und Prologe  mit mehr als 107.000 Rennkilometern zeugen von dem Erfolg dieses Radrennens. Nach dem Zusammenbruch des sozialistischen Systems schien die Friedensfahrt, auf Grund fehlender finanzieller Unterstützung, zum Untergang verurteilt zu sein. Aber dem persönlichen Einsatz  vieler ehemaliger Friedensfahrtteilnehmer wie Täve Schur, Richard Szurkowski, Jan Vesely, Pavel Dolezal, Olaf Ludwig bis hin zu Thomas Barth, ist der Erhalt und die Wiederauferstehung zu verdanken.

 

Im Jahr 2005 musste die Friedensfahrt das erste mal wegen Unstimmigkeiten abgesagt werden.

 

Und wieder ist es dem persönlichen Einsatz von Cestmir Kalas (Tch), Thomas Barth (D)  und Herbert Notter (Ch) u.v.a. zu verdanken, dass die Friedensfahrt 2006 stattfinden kann.

 

Die Menschen aus den  Veranstalterländern dankten das mit ihrem großen Interesse.

 

Nun scheint aber die Friedensfahrt endgültig Geschichte zu sein. 

 

Als ich Kind war, hat mich die Friedensfahrt fasziniert und das tut sie heute noch.

 

Die "Tour de France des Ostens" ist Geschichte.

 

Die Statistiken sind eine Zusammenstellung meiner persönlichen Sammlung. Sollten Sie eventuelle Fehler  feststellen, teilen Sie mir diese mit.

 

Klicken Sie einfach auf Mailnachricht in der Übersicht. Ich werde den Fehler umgehend beheben.

 

Viel Spaß beim schmökern in den Statistiken.

 

Ihr Fred Möllendorf 

 

Copyright © 1999 Fred Möllendorf. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 14. Mai 2016